Neue Produkte auf der Intersolar Europe: Kölner Hersteller Renusol präsentiert Universalklemme für Laminate und ein neues Montagesystem für Metalldächer

Pressebilder
(zum Vergrößern anklicken)

(Bildquelle: Renusol)

Logo Renusol Europe GmbH

Alleskönner: Die neue Universalklemme LC1 von Renusol

(Bildquelle: Renusol)

Alleskönner: Die neue Universalklemme LC1 von Renusol

(Bildquelle: Renusol)

Mehr Abstand, mehr Ertrag: Das neue Montagesystem MS+H sorgt für eine bessere Kühlung, was die Erträge in heißen Regionen um bis zu fünf Prozent erhöht.

(Bildquelle: Renusol)

Marko Balen, Leiter Produktmanagement bei Renusol

(Bildquelle: Renusol)

Logo Renusol Europe GmbH

Köln, 25.4.2019. Der PV-Montagesystemhersteller Renusol stellt auf der Intersolar Europe gleich zwei brandneue Produkte vor. Mit der höhenverstellbaren Universalklemme LC1 (steht für laminate clamp) lassen sich rahmenlose Glas-Glas-Module mit Laminatdicken von 3,5 bis 9,5 Millimetern fixieren. „Weil sie für die verschiedensten Moduldicken nur eine Klemme benötigen, sparen Installateure mit der LC1 nicht nur Montagezeit, sondern auch Lager- und Verwaltungskosten ein“, erklärt Renusol-Geschäftsführer Alexander Kirsch. Er ergänzt: „Wir gehen davon aus, dass der Markt für rahmenlose Glas-Glas-Module weiter wachsen wird.“ Für gerahmte Solarmodule hatte das Unternehmen bereits 2015 die weltweit erste Universalklemme entwickelt und wurde dafür mit dem renommierten Solar Industry Award ausgezeichnet.

Fünf Prozent Mehrertrag dank optimierter Kühlung

Außerdem zeigt Renusol bei der weltweit führenden Fachmesse der Solarwirtschaft erstmals sein neues Montagesystem MetaSole High (MS+H), mit dem der Hersteller insbesondere auf Solarinstallationen in heißen Regionen zielt. Deshalb hat das Unternehmen bei dem Kurzschienensystem für Metalldächer den Abstand der Solarmodule zum Dach auf rund zehn Zentimeter erhöht. Das sorgt für eine höhere Konvektion auf der Modulrückseite und eine bessere Kühlung, was den Ertrag bei hohen Umgebungstemperaturen um bis zu fünf Prozent steigert. Außerdem lassen sich die Kabel leichter führen und besser befestigen. Wie das 2010 eingeführte Kurzschienensystem MS+ verfügt auch MS+H über speziell gefertigte, selbstbohrende Schrauben, die keine Späne verursachen.

Sowohl die neue Universalklemme als auch das neue Montagesystem sind ab sofort erhältlich. Wie alle Renusol-Produkte wurden sie umfangreich getestet und statisch nachgewiesen.

Renusol auf der Intersolar Europe

Besucher finden die Renusol Europe GmbH vom 15. bis zum 17. Mai 2019 auf der Intersolar Europe in Halle B2, Standnummer 180 D.

Über Renusol

Die Renusol Europe GmbH ist auf die Herstellung und den Vertrieb von PV-Montagesystemen für Indach-, Aufdach- und Flachdachanlagen spezialisiert. Das Unternehmen gehört seit 2017 zur Pari Group und führt die Geschäfte der seit 1997 auf dem Solarmarkt aktiven Renusol GmbH fort. Von seinem Hauptsitz in Köln aus steuert Renusol Europe seine Geschäfte in allen Kernmärkten Europas sowie im Mittleren Osten und in Afrika. Getreu der Unternehmensphilosophie simple, solid, service setzt Renusol auf einfache, sichere Lösungen und umfangreiche Servicedienstleistungen.

Herausgeber und Pressekontakt

Renusol Europe GmbH
Marko Balen
Piccoloministraße 2
51063 Köln
Tel. +49 221 788707-57
Fax +49 221 788707-99
marko.balen@renusol.comwww.renusol.com

OK

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.